Refugees-Welcome-Café der AWO hat gestartet

Vorurteile und Schranken abbauen und das Miteinander mit der einheimischen Bevölkerung fördern soll das „Refugees-Welcome-Café“, das am Montag erstmals im Mehrgenerationenhaus des AWO-Kreisverbands Lahn-Dill in Herborn stattfand. Es soll bis zum 14. Dezember jeden Montag zwischen 14 und 16 Uhr seine Pforten öffnen. (Weiterlesen Informationen auf Mittelhessen.de)

Kontakt:

Joachim Spahn, Tel. (0 27 72) 95 96 16, E-Mail: j.spahn@ awo-lahn-dill.de
Marina Schapiro, Tel. (0 27 72) 95 96 42. E-Mail: m.schapiro@awo-lahn-dill.de