Diakonisches Werk

Das Diakonische Werk an der Dill ist kirchlicher Träger psychosozialer Einrichtungen und Beratungsangebote innerhalb des Evangelischen Dekanates an der Dill. Angebote im Rahmen der allgemeinen Lebensberatung und der Schwangerenberatung bestehen seit vielen Jahren und stehen auch Flüchtlingen offen.

Daneben gibt es zwei Angebote, die speziell auf Migranten und Flüchtlinge abzielen:

Flüchtlingsberatung

Flüchtlingsberaterin Natalie Pösl hilft und berät bei Alltagsfragen, bei Problemen im Zusammenhang mit dem Asylverfahren und stellt Kontakte zu Sprachkursangeboten oder anderen haupt- oder ehrenamtlichen Hilfsangeboten her.

Ihr Büro ist in den Räumen des Jugendmigrationsdienstes in der Hof-Feldbach-Str. 11 in Dillenburg. Man erreicht sie telefonisch unter 02771 / 801203 und per Email unter fluechtlingsberatung@diakonie-dill.de

Jugendmigrationsdienst Hof-Feldbach

Der Jugendmigrationsdienst Hof-Feldbach (Hof-Feldbach-Straße 11, 35683 Dillenburg) versteht sich als ein Angebot, das notwendige Hilfestellungen bei der Integration bietet und die Verständigung zwischen Zuwanderern und Einheimischen fördert.

Angeboten werden

  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Offene Sprechzeiten
  • Bewerbungshilfe
  • Veranstaltungen und Projekte
  • Kulturtreff
  • niederschwelliger Deutschkurs

Kontakt: Leyla Wenzel, Tel. und Fax: 02771-801261, E-Mail: jmd@dwdh.de

Projekt „VerORTung“

Für das Projekt „VerORTung“ sucht das Diakonische Werk Ehrenamtliche, die geflüchtete Familien dabei unterstützen wollen, eine Wohnung zu finden.

Geflüchtete Familien haben es besonders schwer, auf dem hiesigen Wohnungsmarkt eine angemessene Wohnung zu finden. Aufgrund von Sprachproblemen und Unkenntnis darüber, was bei einer Wohnungsanmietung zu beachten ist, benötigen sie Unterstützung.

Wenn Sie sich hier engagieren möchten, werden Sie im Vorfeld zu diesen Themen geschult. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Leyla Wenzel
Tel.: 02771 / 801261
E-Mail: fluechtlingsberatung@diakonie-dill.de

Presseberichte: