Archiv der Kategorie: Angebote

Gesundheitsinformationen für Flüchtlinge

Im Internet kann man mittlerweile viele mehrsprachige Webseiten und auch „Apps“ für das Smartphone finden, die den Zugang zu Informationen über Hilfemöglichkeiten erleichtern. Der Deutsche Caritasverband e.V. hat eine Übersicht geprüfter fremdsprachiger Gesundheitsinformationen diverser Behörden, Organisationen und Institutionen für Geflüchtete zusammengetragen.

Diese Übersicht können Sie hier herunterladen: Download (PDF, 738 kB)

Online: Bildungsatlas für Neuzugewanderte

Der „Bildungsatlas für Neuzugewanderte“ ist ein neues Online-Angebot des Lahn-Dill-Kreis. Dieser Bildungsatlas bietet eine Übersicht aller Bildungsangebote für Neuzugewanderte im Lahn-Dill-Kreis. Aktueller Stand: Januar 2018.

Man findet dort auf einer anklickbaren Landkarte viele nützliche Informationen zu Sprachkursen, Praktika, Berufsbegleitung, Begegnungscafés, Sozialberatung und anderes mehr, außerdem eine Übersicht über eine Auswahl von Online-Lernangeboten.

Zusammengestellt wurde das Ganze von Anna Felsinger und Liyan Liu, den beiden Bildungskoordinatorinnen für Neuzugewanderte des Lahn-Dill-Kreises.

Bildungsangebote für Neuzugewanderte verändern sich oft. Daher wird der Bildungsatlas alle sechs Monate aktualisiert.  Um die Informationen möglichst aktuell halten zu können, bittet Frau Liu um die Hilfe der Verantwortlichen für die Bildungsangebote.

 

Kontakt:

Liyan Liu
Schulabteilung
Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

Tel.    06441 407 1316
Mail: liyan.liu@lahn-dill-kreis.de

Neues Flüchtlingsbüro in Dillenburg

Der Fachdienst Zuwanderung und Integration in Dillenburg ist seit Juni in der Berliner Straße 42 (gegenüber dem Autohaus Hoppmann) untergebracht. Dort ist jetzt alles ebenerdig, es gibt helle Räume und einen gemütlichen, kinderfreundlichen Wartebereich. Eine große Verbesserung gegenüber den alten Räumen in der Wilhelmstraße!

Es gibt dort jetzt auch – wie in Wetzlar – ein Flüchtlingsbüro. Dazu findet man auf der Website des Lahn-Dill-Kreises folgende Informationen:
Neues Flüchtlingsbüro in Dillenburg weiterlesen

Austauschtreffen für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Am Donnerstag, 31.August 2017 findet ab 18.00 Uhr in der Caritas-Geschäftsstelle in der Hintergasse 2 in Dillenburg das nächste Austauschtreffen für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer*innen statt.

Zunehmend sind die Flüchtlingshelfer in Fragen und Probleme der Alltagsgestaltung der Neuhinzugezogenen einbezogen. Dies benötigt neben Zeit oft auch viel Kraft und spezielles Fachwissen. Die Austauschtreffen sind ein Angebot, sich hierin gegenseitig zu unterstützen und zu entlasten.

Die Gesprächsthemen richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmenden. Sie werden durch eine Caritas-Mitarbeiterin moderiert.

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht.

  • Ort: Caritas Geschäftsstelle, Hintergasse 2, 35683 Dillenburg
  • Zeit:  jeweils letzter Donnerstag im Monat, 18.00 bis 20.00 Uhr.

Kontakt:

  • Telefon: 02771 – 8319 -12
  • Mail: i.spanke@caritas-wetzlar-lde.de

Austauschtreffen für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer in Dillenburg

Am Donnerstag, 30.03.2017 lädt der Caritas Verband Wetzlar/LDE e.V. ehrenamtlich Engagierte der Flüchtlingshilfe wieder zum Offenen Abend ein. Ort der Veranstaltung ist die Geschäftsstelle in Dillenburg, Hintergasse 2.

Von 19.00 bis 21.00 Uhr ist dort Raum und Zeit dafür, aktuelle Informationen für die eigene Arbeit zu erfragen, Arbeit in der Flüchtlingshilfe im Spiegel anderer Engagierter zu reflektieren, sich mit anderen Ehrenamtlichen über die eigenen Erfahrungen und aktuelle Entwicklungen auszutauschen, Fragen zu stellen und gemeinsam nach Antworten zu suchen.

Fachlich begleitet wird das Treffen durch die Caritas Arbeitsstelle Flüchtlingshilfe und Ehrenamt.

  • Ort: Caritas Geschäftsstelle in Dillenburg, Hintergasse 2
  • Zeit:  Do., 30.03. 2017,  19.00 bis 21.00 Uhr.

Kontakt :

Tel.: 02771 – 8319 -12
Mail: i.spanke@caritas-wetzlar-lde.de

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht.

DRK startet Projekt „BIF“

Der DRK-Kreisverband Dillkreis e. V. startet in diesem Monat mit dem Projekt „Berufliche Integration von Flüchtlingen“ (BIF). Im Rahmen dieses Projekts wird Flüchtlingen im nördlichen Lahn-Dillkreis  mit Interesse an einer Tätigkeit im Bereich Altenpflege/Altenhilfe Unterstützung bei der Entwicklung von individuellen  beruflichen Perspektiven  angeboten.

Dabei  geht es  (nach Klärung, ob die erforderlichen Voraussetzungen gegeben sind und im Anschluss an eine Vorbereitungsphase) zunächst um die Vermittlung von Praktikumsplätzen in Altenpflegeeinrichtungen. Die dazugehörige  Begleitung und Unterstützung am Arbeitsplatz soll den individuellen Notwendigkeiten angepasst werden.

Der Beginn einer Ausbildung oder eine sozialversicherungspflichtige Anstellung im Anschluss an das Praktikum sind langfristige Ziele des Projektes.

Wenn Sie als ehrenamtlicher Helfer Flüchtlinge kennen, die sich für eine solche Tätigkeit interessieren, können Sie sich gerne beim DRK-Kreisverband Dillkreis e. V. melden.  Die Voraussetzungen  für die Aufnahme als Teilnehmer bei BIF sind so individuell, dass diese nur im persönlichen Gespräch erarbeitet werden können.

Weitere Informationen finden Sie in einem Flyer (Download).

Kontakt:

Dorothea Garotti (02771 – 30362), Mail: bif@drk-dillenburg.de

Neue Fortbildungsreihe für Asylbewerber

Heute (15.12.2016) Nachmittag um 16.30 Uhr startet in der Stadthalle Haiger eine neue Fortbildungsreihe, die für alle Asylbewerber in der Region offen ist.
fortbildung-asylbewerber

Die Organisatoren (DRK Kreisverband Dillkreis und AMIN Haiger) wollen dabei gesellschaftlich relevante Themen aufgreifen. Heute Nachmittag  wird es um das Thema „Mülltrennung“ gehen. Weitere Termine und Themen folgen im kommenden Jahr:

  • 26.01.2017: Informationen zum Asylverfahren
  • 23.02.2017: Religions- und Meinungsfreiheit
  • 16.03.2017: Gleichberechtigung von Mann und Frau
  • 20.04.2017: Wichtigkeit der Deutschen Sprache
  • 18.05.2017: Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen

Als Anreiz für die Teilnahme wird es für die Asylbewerber eine Art Bonusheft geben. Für sechs Stempel im Bonusheft sollen sie dann als Preis ein Ticket fürs Fußballstadion, Schwimmbad oder dergleichen bekommen.

Weitere Info geben:

  • Michael Hörder (Tel. 01573 6464 787)
  • Dorothea Garotti (Tel. 02771 30362)