KleiderTreff

Im neuen KleiderTreff am Dillenburger Hüttenplatz können Flüchtlinge und andere Bedürftige sich und ihre Familien mit günstigen Kleidern versorgen.

Mit dem besonderen Gemeinschaftsprojekt in der Flüchtlingshilfe wollen evangelische und katholische Kirchengemeinde, FeG Dillenburg sowie die Sozialverbände Caritas Wetzlar-Lahn-Dill-Eder, Diakonisches Werk Dillenburg-Herborn und der DRK-Kreisverband ein Zeichen setzen. Die Finanzierung des Projektes und alle anfallenden Aufgaben werden von den beteiligten Projektpartnern in gleichem Umfang getragen.

An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 10 bis 16 Uhr) werden dort Kleiderspenden entgegen genommen, sortiert und an Kunden mit Flüchtlingsausweis oder Berechtigungsschein abgegeben.

23 ehrenamtlichen Kräfte sind derzeit an den drei Öffnungstagen für den Kleidertreff im Einsatz. Die meisten sind vormittags vor Ort, für nachmittags werden noch Helfer gesucht.

Wer mitarbeiten möchte, kann sich bei den beteiligten Kirchengemeinden melden oder direkt über die Fachstelle „Flüchtlingshilfe und Ehrenamt“ mit dem Caritasverband Kontakt aufnehmen, Tel. (0 27 71) 83 19 12.

Spenden von sauberer, noch tragbarer Kleidung für Kinder, Frauen und Männer (vorrangig kleinere Kleidergrößen) werden während der Öffnungszeiten gerne entgegen genommen. Wer Kleidung abgeben möchte, sollte vorher anrufen und fragen, was gebraucht wird. Der Kleidertreff ist zu den Öffnungszeiten unter Telefon (02771) 81486 60 erreichbar.

(Quelle: Mittelhessen.de, leicht verändert und durch Links ergänzt)

Presseberichte