Schlagwort-Archive: Deutschunterricht

Kursangebot für Ehrenamtliche: „Türöffner Sprache“

Von der Caritas-Stelle „Flüchtlingshilfe und Ehrenamt“  gibt es ein neues Kursangebot zur Schulung ehrenamtlicher Sprachhelfer*innen.

„Türöffner Sprache“ startet im Oktober und ist gedacht für Menschen, die bereits Erfahrung gesammelt haben mit Deutschkursen für Geflüchtete, aber auch solche, die erst einsteigen möchten in diese Arbeit.

Leiterin des Kurses ist Heike Lenz, die dabei auf ihre Erfahrungen als ehemalige Grundschullehrerin wie auch aus mittlerweile diversen Sprachkursen für Geflüchtete zurückgreifen kann.

Themen der Fortbildung sind u.a.  die Besonderheiten der sehr heterogenen Lerngruppen,  der Umgang mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen, die Vorstellung und der Gebrauch praxiserprobter und bewährter Lernmaterialien, Basisschritte der Sprachvermittlung.

Fragen der Teilnehmenden und bereits vorhandene Erfahrungen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Treffen finden monatlich jeweils Donnerstag, 19.00 bis 21.00 Uhr im KleiderTREFF in Dillenburg statt.  Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Flyer als Download (Vorderseite / Rückseite)

Weitere Informationen und Anmeldung:

Caritas Wetzlar/LDE
Flüchtlingshilfe und Ehrenamt
– Isabel-Th. Spanke –
Hintergasse 2, 35683 Dillenburg
Tel.: 02771 – 8319 – 12
Mail: i.spanke@caritas-wetzlar-lde.de

Internetportal „Mein Weg nach Deutschland“

Deutsch üben, Hilfe finden und mehr über das Leben in Deutschland erfahren: Mit dem mehrsprachigen Internetportal Mein Weg nach Deutschland möchte das Goethe-Institut den Übergang von den ersten Schritten in der deutschen Sprache bis zum Start des Integrationskurses in Deutschland erleichtern. Auch Lehrende und Ehrenamtliche können die kostenlosen Lern-, Übungs- und Informationsmaterialen für ihren Deutschunterricht nutzen.

Eines der besten Angebote dieser Art, die ich bisher im Internet gefunden habe!

Sprachförderkurse für junge Flüchtlinge am Hessenkolleg Wetzlar

Die folgende Info stammt vom Hessenkolleg Wetzlar:

Sprachförderkurse für 20-jährige Flüchtlinge am Hessenkolleg Wetzlar

Das Hessische Kultusministerium bietet nicht nur Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit des Besuchs von Sprachförderkursen an Schulen, sondern hat dieses Angebot auf 20-jährige Flüchtlinge erweitert.

Dabei geht es insbesondere darum, die deutsche Sprache zu erlernen und am sozialen Leben in Deutschland teilnehmen zu können. Die Kurse sollen es auch ermöglichen, dass Flüchtlinge später an einer Schule für Erwachsene einen schulischen Abschluss erwerben.

Die Sprachförderkurse umfassen 18 Unterrichtsstunden pro Woche, dauern bis zu einem Jahr und sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos.

Es werden grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache vermittelt. Ziel sind Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 des europäischen Referenzrahmens für Fremdsprachen.

Für Flüchtlinge im Lahn-Dill-Kreis findet der Unterricht am Hessenkolleg Wetzlar, Brühlsbachstraße 15 statt.

Dieses spezielle Angebot richtet sich an Flüchtlinge, die

  • zu Beginn des Kurses 20 Jahre alt sind, aber nicht älter.
  • bereits dem Lahn-Dill-Kreis zugewiesen sind.
  • die lateinische Schrift kennen.

Die Aufnahme in eine Schule für Erwachsene erfolgt in Abstimmung mit dem zuständigen Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) am Staatlichen Schulamt für den Lahn-Dill-Kreis und den Kreis Limburg-Weilburg.

Ein entsprechender Kurs kann bei ausreichender Teilnehmerzahl Ende Mai 2016 beginnen.

Der Unterricht findet montags bis freitags statt, voraussichtlich zwischen 8.00 Uhr und 15.05 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt im Hessenkolleg Wetzlar, Brühlsbachstr. 15, 35578 Wetzlar, Tel. 06 441-47 025, Email: info@hessenkolleg-wetzlar.de

Die Anmeldung erfolgt über das Aufnahme- und Beratungszentrum im Schulamt in Weilburg,  Frankfurter Straße 20-22, 35781 Weilburg, Tel.: 064 71/ 328 302 , Email: Theresa.Rohde@kultus.hessen.de

Infoblatt zum Aushängen: Sprachförderkurse des Hessenkolleg Wetzlar

Sprache spielerisch lernen

Bei unserem letzten Netzwerktreffen am 19.1.2016 in Herborn hat Silke Sauer den Ansatz der „wachsenden Integration“ nach Greg Thomson vorgestellt, eine interaktive, abwechslungsreiche und spielerische Sprachlernmethode, die auch im Sprachcafé für Frauen (freitags 17.30-19 Uhr) im Café Cross in Dillenburg verwendet wird. Dort wurden auch ein paar Videoclips aufgenommen, die die Methode demonstrieren. Hier ist einer dieser Clips:

Wochenend-Kurs „Deutsch für Flüchtlinge“

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die sich im Anfänger-Deutschunterricht für Flüchtlinge engagieren. Im Lauf eines Wochenendes werden in einem Grundkurs die wichtigsten Grundlagen vermittelt, wie man Flüchtlinge beim Deutschlernen begleiten kann. Dieser Grundkurs kann auch mit einem direkt daran anschließenden weiterführenden Kurs kombiniert werden, in dem es noch Gelegenheit gibt, eigene Lektionen auszuarbeiten und auszuprobieren und von Fachpersonen Feedback zu erhalten. Beide Angebote sind interaktiv und praktisch ausgerichtet. Die Teilnehmerzahl ist bei beiden Kursen begrenzt.

Der Kurs unterrichtet den Ansatz der wachsenden Integration (Englisch: Growing Participator Approach, GPA). Bei diesem Ansatz findet Sprachelernen innerhalb von Beziehungen statt und geht vom Zuhören und systematischen Aufbau des Hörverständnisses aus. Der Sprachunterricht nach diesem Ansatz ist interaktiv, abwechslungsreich und spielerisch. Er eignet sich für Flüchtlinge ganz verschiedener Hintergründe, Muttersprachen, Bildungsniveaus und Altersstufen (auch für Kinder). Er ist in besonderer Weise auch für Analphabeten geeignet und für Menschen, die die lateinische Schrift nicht beherrschen.

Datum:

  • Grundkurs: 26.-28.2. 2016 (Möglicher Zusatztermin bei starker Nachfrage: 11.-13.3. 2016)
  • Weiterführender Kurs: 29.2.-4.3. 2016

Ort:

Wycliff-Zentrum, Burbach-Holzhausen

Seminarkosten (ohne Unterkunft):

  • 25,00 Euro/Tag (Mittag- und Abendessen inbegriffen)
  • 20,00 Euro/Tag (nur Mittagessen)

Anmeldung und weitere Info unter http://spracheundkultur.org/kurse/

Infoveranstaltung: Erste Hilfe Deutsch

Die Lahn-Dill-Akademie (Volkshochschule) in Dillenburg lädt ein zu einer Informationsveranstaltung für Ehrenamtliche zum Thema „Erste Hilfe Deutsch“ am Freitag, 29. Januar 2016 in den Räumen der Volkshochschule Dillenburg, Bahnhofstr. 10.

Die Informationsveranstaltung richtet sich an Ehrenamtliche und stellt das neue Werk „Erste Hilfe Deutsch“ des Hueber Verlags vor. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung allgemeine Informationen rund um das Thema „Deutsch als Fremdsprache“.

Zeit:  Freitag, 29.01.2016; 14:30-16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Volkshochschule Dillenburg, Bahnhofstr. 10
Referent: Gary McAllen (Hueber)

Die Veranstaltung ist gebührenfrei, man muss sich aber dazu anmelden! Ein Anmeldeformular findet man auf der Internetseite der Lahn-Dill-Akademie (Download).

Weitere Informationen und Anmeldung:

Lahn-Dill-Akademie
Fachbereichsleiter Patrick Möser; Tel. 02771 407-758